Auf dem Herzensweg – Buchvorstellung

Das Buch „Auf dem Herzensweg“ von Sabrina Gundert war für mich gerade am Anfang meines neuen Weges sehr hilfreich.
Es beleuchtet die Lebensgeschichten von zehn unterschiedlichen Frauen, die dem Ruf ihres Herzens vertraut haben und ihren eigenen Weg gehen.
Dabei sind manche schon viele dutzend Jahre zu dieser Reise aufgebrochen, andere erst wenige.

2012 stand Sabrina selbst an einem Wendepunkt. Ihre bis dahin gehegten Träume (Studium, Doktorat, Festanstellung, Familiengründung) zerbrachen und sie begann auf die Stimme ihres Herzens zu hören. Sie erkannte, dass sie oft den Erwartungen anderer gefolgt war. Ihr wurde klar, dass sie den Weg in die Selbständigkeit gehen wollte – mit dem was, sie gut konnte: Dem Schreiben.

Und es kam der Tag,
da das Risiko, in der Knospe zu verharren,
schmerzlicher wurde
als das Risiko, zu blühen.
Anaïs Nin

Die Reaktionen aus dem Umfeld waren eher negativ und von Angst geprägt: Angst aus gewohnten Bahnen auszubrechen, Unsicherheiten in Kauf zu nehmen und Vertrautes loszulassen.

Es braucht Mut und Durchhaltevermögen, um den eigenen Weg zu gehen.
Dabei sind Ängste und Unsicherheiten am Anfang oft treue Begleiter.
Doch wo findet man Unterstützung?
Auf der Suche nach Weggefährten reifte in Sabrina der Wunsch, ein Buch über unterschiedliche Herzenswege zu schreiben: Ein Buch, das Mut macht und aufzeigt wie andere Menschen Hindernisse überwunden haben und mit Ängsten, Schwierigkeiten und Turbulenzen umgegangen sind. Ein Buch, wie sie es sich selbst am Anfang ihres Weges gewünscht hätte.

So beginnt Sabrina mit den Recherchen und findet zehn wundervolle und starke Frauen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Jeder Weg ist dabei anders und einzigartig. Gemeinsam ist allen jedoch, dass sie dem Ruf ihres Herzens gefolgt sind.
Sabrina sucht jede Einzelne von ihnen auf und erlebt eine Begegnung auf Augenhöhe, von Herz zu Herz. Sie ist sehr angetan von den intensiven und authentischen Gesprächen.
Selten waren die Wege dieser Frauen geradlinig und manchmal dauerte es viele Jahre, bis sie ihren eigenen Ausdruck fanden.

Liebevoll und einfühlsam erzählt Sabrina von den unterschiedlichen Lebensgeschichten und gewährt dadurch einen kleinen Einblick in die große Vielfalt möglicher Wege. So kommt sie in Berührung mit dem Buddhismus, dem Christentum, dem Schamanismus, dem Sufitum, der Naturheilkunde, der Kunst, dem kreativen Schreiben und dem Kochen. Folgende Frauen stellt sie dabei vor:

Cambra Skade
Sylvia Kolk
Andrea Steimer
Schwester Elke Stein
Anna Platsch
Jwala Gamper
Anando Würzburger
Marie-Luise Stiawa
Sandra Franz
Annette Kaiser

Bei all den Wegen wird ersichtlich, dass in Krisen großes Entwicklungspotenzial liegt, wenn man sie als Chance begreift und auf die innere Stimme hört.

Das Buch macht Mut, den eigenen Herzensweg zu gehen.

Als Herzensweg–Praxisbuch hat mich zudem Sabrinas „Hab Mut und geh“ inspiriert. Es ist für mich ein Schatzkästchen voller Impulse, Schreibübungen und Meditationen.

„Manchmal müssen wir das Unmögliche wagen und das Unglaubliche zulassen, um das Leben zu leben, von dem wir nicht gewagt haben zu träumen“
Sabrina Gundert

Welche Bücher begleiten Dich auf Deinem Weg?

Wenn du magst, hinterlasse einen Kommentar, ich würde mich freuen (deine e-Mailadresse wird nicht veröffentlicht!).

 

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Sabine!
    Mich begleiten die Bücher von Ulrich Schaffer. Vor allem
    das Handbuch der Mutigen und die Grundrechte.
    Sie haben mir geholfen mich selbst besser zu verstehen und zu mir zu stehen.
    Herzliche Grüße von Andrea!

    • Liebe Andrea,
      vielen Dank für die Anregungen.
      Ich habe gerade nachgeschaut: Ulrich Schaffer hat sehr viele Bücher geschrieben, die mich schon vom Titel her neugierig machen.
      Da werde ich in unserer Bücherei nachfragen.
      Das Handbuch der Mutigen habe ich jetzt erst einmal auf meine Wunschliste gesetzt.
      Herzliche Grüße,
      Sabine

  2. Liebe Sabine, mich begleitet schon lange „Die Wolfsfrau“ von Clarissa Pinkola Estes und die Bücher von Tom Brown Jr. Aus den Bücher von Tom Brown habe ich gelernt das ich mit meiner Lebenseinstellung nicht alleine bin…… Es gibt noch 1000 andere Bücher ….in jedem Buch stand etwas was für mich wichtig war.
    Liebe Grüße
    Rosemarie

    • Liebe Rosemarie,

      von dem Buch „Die Wolfsfrau“ von Clarissa Pinkola Estes habe ich mir gerade Rezensionen durchgelesen. Das scheint ja auch ein wunderbares Buch zu sein.
      Ich habe es mit auf meine Wunschliste aufgenommen.
      Tom Brown hat ja auch einige wunderbare Bücher geschrieben.
      Danke für Dein Teilen.
      Herzliche Grüße,
      Sabine

  3. Hallo Sabine, das klingt nach einem wirklichen Mutmach-Buch. – Ich lese gerade in einem anderen Kommentar über die Bücher von Ulrich Schaffer. Dem möchte ich mich anschließen. Ich kenne seine Texte auch schon lange und finde viele davon sehr inspirierend und ebenfalls Mut machend. Ich kann sie dir sehr empfehlen. Ulrich Schaffer hat auch eine Seite auf Facebook. Liebe Grüße, Gudrun

    • Liebe Gudrun,

      ich werde kommende Woche in unserer Bücherei nach Werken von Ulrich Schaffer fragen. Gehört habe ich schon von ihm, aber noch nie etwas gelesen.
      Das werde ich nachholen.
      Seine Seite auf Facebook habe ich jetzt gefunden – vielen Dank für den Tipp.
      Herzliche Grüße,
      Sabine

  4. Hallo ihr Lieben zusammen,
    durch dieses Buch habe ich Sabrina kennen gelernt, bin doch auch ich auf dem Herzensweg. Habe auch Kontakt zu einigen Frauen, die sie im Buch beschrieben hat. Die in der Schweiz will ich noch besuchen demnächst. Auch kann ich mich den Vorschreiberinnen anschliessen, ich lese auch viel von Ullrich Schaffer u kenne ihn schon lange. Auch das Buch „Die Wolfsfrau“ lese ich gerade wieder, es ist so aktuell, habe es schon vor langer Zeit gelesen und nicht so richtig verstanden…bin jetzt erst reif dafür. Dann lese ich zur Zeit „Poesie der Stille Tanz des Lebens“ (von Pyar Troll) habe das Buch beim online Kongress “ Ganz. Echt. Sein. “ gewonnen. somit ist für mich STILLE angesagt.
    ich wünsche euch allen viel Herzlichkeit und Liebe auf dem Herzensweg.
    eine erfüllende Zeit!

    in Liebe Monika

    • Liebe Moni,

      ich habe Sabrina auch über das Buch kennengelernt und durch sie ganz viele Anregungen für meinen Herzensweg bekommen.

      Das ist ja wunderbar, dass Du zu einigen Frauen Kontakt hast. Das werde ich sicher auch einmal tun.
      Ulrich Schaffer steht jetzt auf meiner Wunschliste. Das Buch „Die Wolfsfrau“ habe ich mir bestellt – da freue ich mich schon darauf.
      „Poesie der Stille Tanz des Lebens“ klingt auch sehr interessant. Vielleicht kannst Du ja eine Rückmeldung geben, wenn Du es fertig gelesen hast. Ich würde mich freuen.
      Herzliche Grüße,
      Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.